Sommerfest am 17.08.2019 am RK-Raum. Weitere Informationen und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berichte

Auf Tuchfühlung

25.05.2016; D. Schmiedke

Letztes Wochenende war es soweit. Im Rahmen der 800Jahr-Feierlichkeiten der Stadt Oranienburg nutzte die Reservistenkameradschaft Roter Adler Lehnitz den erfolgreichen Blaulichttag, um die Arbeit der ReservistInnen der Bevölkerung näher zu bringen und neue Mitglieder zu werben. Neben Polizei, Freiwillige Feuerwehr, THW und dem Deutschen Roten Kreuz standen aktive Soldaten der Feldjäger und Reservisten den Bürgern Rede und Antwort.

Das Ehrenamt, zu dem die Reservistenarbeit zählt, hat es schwer dieser Tage. Dabei wissen die wenigsten, das unsere Gesellschaft existentiell vom Ehrenamt abhängig ist“, so Oberstleutnant der Reserve J. Schiller, der sich, zusammen mit seinen Kameraden der Roten Adler, an diesem frühsommerlichen Tag über das rege Interesse der Besucher freute. „Ohne die ehrenamtliche Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr oder den anderen Blaulichtorganisationen sehe es düster aus – besonders in den großen Flächenländern“, ergänzt Oberleutnant der Reserve T. Gröbel.

Und auch die Bundeswehr ist immer stärker auf die Arbeit der Reservisten angewiesen. Doch seit der Aussetzung der Wehrpflicht leidet der Reservistenverband zunehmend unter Mitgliederschwund.

Wie wichtig die Arbeit der Bundeswehr und der Reservisten ist, betonte auch Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD). Neben den militärischen Kernaufgaben gehören auch ihre Fähigkeiten im Katastrophenfall. Im Gespräch mit den Reservisten erinnerte er daran, wie wichtig die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr in den 1990ern bei den verheerenden Waldbränden des Landkreises war oder beim Oderhochwasser. Er bedauere die Aussetzung der Wehrpflicht, was auch dazu geführt hätte, dass die Bundeswehr immer weiter aus der Mitte der Gesellschaft rücke oder zumindest aus dem Sichtfeld der Bevölkerung.

Mit dem Infozelt des Reservistenverbands verfolgt die Reservistenkameradschaft Roter Adler in Lehnitz den Ausbau ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Neben solchen Aktionen soll es in Zukunft weitere Veranstaltungsformate geben, um die Bevölkerung über die wichtige Arbeit des Reservistenverbands zu informieren und ehemalige Soldaten für die Mitgliedschaft bei den Roten Adlern zu werben. #WerdeKamerad lautet die simple Losung. Wer mehr über die Arbeit der Reservistinnen und Reservisten erfahren möchte ist eingeladen über www.rk-lehnitz.de oder über www.facebook.com/RoterAdlerLehnitz Kontakt aufzunehmen.

 

Blaulichttag in Oranienburg 2016

Kalender

Benutzer